Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen
Ok, verstanden
Sprache
Deutsch
ISBN 9783845323459
Erscheinungsdatum
Anzahl Seiten der Print-Ausgabe 64
Verlag
Perry Rhodan digital

Perry Rhodan 2346: Chyndors Weg

Perry Rhodan-Zyklus "Terranova"

Perry Rhodan-Erstauflage

Christian Montillon (Autor)

Bewertung schreiben

Ein Friedensfahrer auf heikler Mission - ein humanoides Volk steht vor dem Untergang Wir schreiben das Jahr 1345 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - dies entspricht dem Jahr 4932 alter Zeitrechnung. Die Milchstraße ist von der Terminalen Kolonne TRAITOR besetzt, einem Machtinstrument der Chaotarchen. Die aus der Galaxis gewonnenen "Ressourcen" sollen für Zwecke eingesetzt werden, die dem Entstehen einer Negasphäre in der Nachbargalaxis Hangay dienen werden. Eine Negasphäre wiederum ist ein Raum, den normale Lebewesen als absolut lebensfeindlich empfinden, und eine Brutstätte des Chaos. Perry Rhodan und seine Weggefährten erhalten mit den so genannten Friedensfahrern eine Organisation als Verbündete, die erst vergleichsweise kurz besteht, aber dennoch von vielen Geheimnissen umrankt ist. Ihr gehören unter anderem Alaska Saedelaere an, der schon oft in kosmische Ereignisse verstrickt war, und Kantiran, Rhodans Sohn, der noch keine Heimat gefunden und für sich das Leben eines Sternenvagabunden gewählt hat. Beide allerdings kämpfen mit ganzer Kraft für die Freiheit und gegen TRAITOR, obwohl viele andere Friedensfahrer noch zweifeln und zaudern. Als ausgeprägte Individualisten, die nur ein gemeinsames Ziel eint, muss jeder von ihnen seine eigene Vorgehensweise wählen. Eine davon ist CHYNDORS WEG...

Autorenportrait

Christian Montillon wurde 1974 als Christoph Dittert in Rockenhausen in Rheinland-Pfalz geboren. Mit 16 Jahren kaufte er am Kiosk in seinem Heimatort Winnweiler seinen ersten Perry Rhodan-Roman, "Solo für einen Androiden" von Ernst Vlcek. Er wurde schnell zu einem großen Fan des Autors und scheint sich seither in den Kopf gesetzt zu haben, in dessen Fußstapfen zu treten ...Zunächst studierte Dittert in Mainz Germanistik, Buchwissenschaft, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und erwarb 2001 seinen Magistertitel. Nach dem Studium begann er eine Doktorarbeit auf dem Gebiet der Gesangbuchforschung, die er aber nicht fertigstellte, weil er sich als Autor selbstständig machte. Für sein Pseudonym Christian Montillon lieh er sich den Mädchennamen seiner Frau Rahel aus.Die Schriftstellerkarriere begann Dittert im Jahr 2003 mit ersten Romanen für die Serie "Coco Zamis", die auf Basis der klassischen "Dämonenkiller"-Serie aus den 70er Jahren entstand. Die Grundlagen für die Serie hatte Ernst Vlcek gelegt, und der Wiener Autor schrieb auch bei "Coco Zamis" mit. Kurz darauf stieg Dittert in unterschiedliche Serien des Bastei-Verlages ein, zu denen er zahlreiche Titel beisteuerte. 2004 wagte er es, seinem Idol Ernst Vlcek einen Schritt näher zu kommen und sich bei der Perry Rhodan-Redaktion zu bewerben. Zunächst verfasste er vier Romane für die ATLAN-Serie, und kurz darauf feierte er mit dem Doppelband 2346 und 2347 seinen Einstand als Perry Rhodan-Teamautor. Seither gehört er zu den beliebtesten Autoren der Serie. Was ihn an Perry Rhodan am meisten fasziniert, sind "die unterschiedlichen Blickwinkel auf dasselbe Geschehen, die Vielzahl an völlig unterschiedlichen Autoren."Neben der Arbeit an der Hauptserie findet Christian Montillon immer wieder Zeit für weitere Projekte. Er schrieb für die Heyne-Taschenbuchreihen, übernahm die Exposé-Redaktion der 36-teiligen Nebenserie Perry Rhodan-Action und verfasst den "Infotransmitter" für die Perry Rhodan-Serie, der unregelmäßige Nachrichtendienst der Serien-Homepage. Außerhalb des "Perryversums" publizierte er zahlreiche Hardcover im Zaubermond-Verlag, allesamt Titel, die zu laufenden Serien gehören."Ja, ich bin ein Serienmensch", gesteht Montillon. "Auch im Fernsehen schaue ich so gut wie nichts außer Serien, von den :Star Trek9-Serien bis zu :Friends9 - oder meiner Frau zuliebe auch mal :Emergency Room9, bei dessen Blutmassen mir allerdings regelmäßig schlecht wird ... und das, obwohl ich in meinen

Aus der gleichen Serie

2300: Vorboten des Chaos

2301: Im Kolonnen-Fort

2302: Die Mikro-Bestie

2303: Der Duale Kapitän

2304: Schatten über Atlan-Village

2305: Jagd auf die Dunkelkapsel

2306: Die Kristallbörse

2307: Der Psi-Korresponder

2308: Die Schattenlosen

2309: Die Augen von Charon

2310: Strukturpiloten

2311: Die Explosive Kraft

2312: Die Unschlagbaren

2313: Das Goldene System

2314: Die Leben eines Seecharan

2315: Kampf ums Salkrit

2316: Rivalen der Kolonne

2317: Arkons Fall

2318: Der Dunkle Obelisk

2319: Die Siedler von Vulgata

2320: Terra im Psi-Schauer

2321: Schatten über Halut

2322: Die Schläfer von Terra

2323: Kinder der Erde

2324: Traitanks über Drorah

2325: Der verbotene Krieg

2326: Galaktische Dämmerung

2327: Risikoplan Charlie

2328: Mission der SOL

2329: Gestrandet in Hangay

2330: Spur ins Nichts

2331: Die Eisstadt von Vaccao

2332: Die Psychial-Werber

2333: Die Universale Schneise

2334: Im Auftrag der Friedensfahrer

2335: Das Geheimnis der Enthonen

2336: Das Wunder von Terra

2337: Unter Prophozeuten

2338: Im Bann des RUFERS

2339: Ein halber Mensch

2340: Zum Tee bei Jonas Untergang

2341: Die Ratten der JERSEY CITY

2342: In der Kaverne des Laboraten

2343: Dantyrens Qual

2344: Die Rebellen von Trakarat

2345: Im Clateaux der Zeiten

2347: Die Heiße Legion

2348: Quarter Phillips Sehnsucht

2349: Wurmloch ins Solsystem

2350: Das schreiende Schiff

Vom gleichen Autor: Christian Montillon

Alle eBooks von Christian Montillon anzeigen

ATLAN Lepso 2: Die acht Namenlosen

ATLAN X Tamaran 2: Sternenfall der Goldenen

Jupiter 11: Countdown für MERLIN

Jupiter 4: Syndikat der Kristallfischer

Jupiter 7: MERLINS Todesspiel

Perry Rhodan 2346: Chyndors Weg

Perry Rhodan 2347: Die Heiße Legion

Zuletzt gesehene eBooks