Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen
Ok, verstanden
Sprache
Deutsch
ISBN 9783845339818
Erscheinungsdatum
Anzahl Seiten der Print-Ausgabe 64
Verlag
Perry Rhodan digital

Atlan 107: Friede für Feman

Atlan-Zyklus "Im Auftrag der Menschheit"

Atlan classics

Kurt Mahr (Autor)

Bewertung schreiben

Ihre Mission ist der Friede - doch sie bringen das Verderben über eine Welt Mit dem Tod des letzten "Grauen" auf der "Endstation Nemoia" haben die Ereignisse, die durch die Aktivitäten des Redbone- und des Suddenly-Effekts in weiten Teilen der Galaxis Unruhe und Schrecken verbreiteten, ihr Ende gefunden. Auch die prekäre Lage auf Siga, wo durch verbrecherische Aktionen ein Krieg zwischen Terranern und Terra-Abkömmlingen auszubrechen drohte, ist durch den Einsatz der "Flotte der Glücksbringer" schlagartig bereinigt worden, so dass um die Mitte des Jahres 2842 terranischer Zeitrechnung auf allen von Menschen besiedelten Planeten der Milchstraße wieder Ruhe und Frieden herrschen. Was aber ist das weitere Schicksal der Flotte der Glücksbringer, der Flotte der telepathischen Raumschiffchen, die unter Führung der Siganesen Flannagan Schätzo und Saggelor Oggian so überraschend Siga wieder verlassen hat, wie sie erschien ...? Flannagan Schätzo, der ehemalige USO-Spezialist, und Saggelor Oggian, das durch verbrecherische Manipulationen in seinem Wachstum gehemmte Kind, haben sich von ihren Mitmenschen getrennt und entziehen sich der Flotte der Verfolger. Ihnen schwebt ein hohes Ziel vor - der FRIEDE FÜR FEMAN ...

Autorenportrait

KURT MAHRKlaus Mahn alias Kurt Mahr galt als "der Physiker" des PERRY RHODAN-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten.Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman "Zeit wie Sand" in der Heftserie "Terra", 1961 der PERRY RHODAN-Roman Band "Atom-Alarm" (5).Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von PERRY RHODAN. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich PERRY RHODAN-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für PERRY RHODAN. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die PERRY RHODAN-Computer.Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes "Möbius" (1700).

Aus der gleichen Serie

Vom gleichen Autor: Kurt Mahr

Alle eBooks von Kurt Mahr anzeigen

Zuletzt gesehene eBooks