Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen
Ok, verstanden
Sprache
Deutsch
ISBN 9783845334202
Erscheinungsdatum
Anzahl Seiten der Print-Ausgabe 160
Verlag
Perry Rhodan digital

Perry Rhodan Neo 21: Der Weltenspalter

Staffel: Das galaktische Rätsel 5 von 8

Perry Rhodan Neo

Alexander Huiskes (Autor)

Bewertung schreiben

Im Herbst 2036: Die fieberhafte Suche nach der Welt des Ewigen Lebens hat begonnen. Perry Rhodan und seine Begleiter vertrauen sich dabei einem sogenannten Transmitter an. Diese Geräte sind in der Lage, jemanden in Nullzeit in ein anderes Sonnensystem zu transportieren. Gleich beim ersten Schritt geschieht, womit niemand rechnen konnte: Rhodan und seine Begleiter gehen verloren - der Transmitter schleudert sie durch Zeit und Raum. Auf der Erde weiß noch niemand, dass sie in der Vergangenheit gelandet sind. Der menschenähnliche Arkonide Crest, die russische Mutantin Tatjana Michalowna und der echsenhafte Topsider Trker-Hon haben sich wie Rhodan einem Transmitter anvertraut: Sie stranden auf einer unheimlichen Welt. Merkwürdige Wesen, die von Insekten abstammen, bauen eine monströse Vernichtungswaffe, mit der ein kosmischer Krieg entschieden werden soll. Dabei gehen die Außerirdischen buchstäblich über Leichen ...

Autorenportrait

Seit Ende 2003 ist Alexander Huiskes als Außenlektor für die sprachliche und inhaltliche Überarbeitung der PERRY RHODAN-Romane verantwortlich. Darüber hinaus veröffentlicht Huiskes, hauptberuflich Gymnasiallehrer in Wiesbaden, die Rollenspiel-Abenteuer zur Serie und stieg im Jahr 2009 in die Riege der PERRY RHODAN-Autoren auf.Der größten Science-Fiction-Serie der Welt ist der 1968 in Hessen geborene Alexander A. Huiskes seit seiner Jugend verbunden. Während der Schulzeit gehörten die "Silberbände" zu seiner Lieblingslektüre, und der Sprung zur Heftserie ließ nicht lange auf sich warten. Daneben interessierte er sich schon früh für die Welt der Rollenspiele. Beides blieben Themen, die ihn bis heute beschäftigen.Huiskes studierte nach dem Abitur Deutsch, Geschichte, Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften. Seit 1998 unterrichtet er an einem Gymnasium in Wiesbaden. Daneben profilierte er sich als Übersetzer und Lektor; auch als Autor trat er früh in Erscheinung: "Anfangs war es Entspannung, dann machte es süchtig", gesteht Huiskes heute humorvoll.Seine journalistischen Beiträge zur phantastischen Literatur findet man in "Nautilus - Abenteuer und Phantastik"; lange Jahre gab er zudem die Rollenspiel-Zeitschrift "Gildenbrief" heraus. Zu dem Rollenspiel-System "Midgard" steuerte er zahlreiche Artikel, Abenteuer und Quellenbücher bei, ergänzt durch Kurzgeschichten und Romane. Zu seinen literarischen Publikationen zählen mehrere Kurzgeschichten in Anthologien sowie Romane zu dem Fantasy-Rollenspiel "Das Schwarze Auge".2004 fanden die beiden Hobbys Rollenspiel und PERRY RHODAN zu einem klassischen Rollenspielsystem im Perryversum zusammen. Zusammen mit Rainer Nagel sowie der "Midgard"-Herausgeberin Elsa Franke und dem Verlag für Fantasy- und Science Fiction-Spiele (VFSF) rief Huiskes die "edition DORIFER" ins Leben. In dieser veröffentlichte er von 2004 bis 2011 diverse Bücher zum PERRY RHODAN-Rollenspiel. Außerdem ist Huiskes als freier Mitarbeiter für die PERRY RHODAN-Redaktion tätig. In enger Absprache mit der Redaktion und den Autoren redigiert er die Heftromane der Erstauflage seit dem "Sternenozean"-Zyklus: Er glättet sprachliche Mängel und gleicht Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Abenteuern aus. Als Fortsetzungsserie muss bei PERRY RHODAN stets eine starke Kontinuität zwischen den Romanen herrschen, die bis in die Feinheiten von Beschreibungen

Inhaltsverzeichnis

Das Jahr 2036: Die Menschheit steckt in der Krise. Überbevölkerung, Klimawandel und Terrorismus lassen die Kriegsgefahr weltweit steigen. In dieser Lage wird der amerikanische Astronaut Perry Rhodan mit drei Kameraden zum Mond geschickt - dort scheint etwas Unheimliches vorzugehen. Mit einer uralten Rakete starten die vier Astronauten, auf dem Mond treffen sie auf Außerirdische.Diese bezeichnen sich selbst als Arkoniden und halten die Menschen für primitive Wesen, die voller Hass und Kriegslust stecken. Doch Rhodan findet ihre Schwäche heraus - er schlägt den Aliens einen gewagten Handel vor. Sein Ziel ist dabei klar: Mithilfe der märchenhaften Technik der Fremden will er die Menschheit einigen, um damit alle Kriege und Katastrophen für immer zu beseitigen ...

Perry Rhodan Neo im Abo

...als flexibles Abo

NEU Flex-Abo

Das praktische, flexible und einfache Abo!

Mehr erfahren...

Aus der gleichen Serie

Vom gleichen Autor: Alexander Huiskes

Alle eBooks von Alexander Huiskes anzeigen

Zuletzt gesehene eBooks